Voll auf ihre Kosten gekommen sind die Liebhaber geistlichen Liedgutes beim Benefizkonzert der Pfarrei Oberpiebing-Salching, am Sonntagnachmittag in der Pfarrkirche Oberpiebing. Der Initiator und Leiter des Konzerts Klaus Bindl hatte dazu wieder Sänger und Musiker aus der Region eingeladen.

So präsentierten sich die bekannte Mariensängerin Bettina Thurner (Sopran) von Bogenberg, die Chorgemeinschaft Regenbogen von der Pfarrei Sankt Florian Bogen unter der Leitung von Doris Moder, das Bläserquartett der Stadtkapelle Straubing unter der Leitung von Hans Köppl (Flügelhorn), mit Gabriela Kaiser (Flügelhorn), Michael Haake (Tenorhorn) und Christian Rottbauer (Baritonhorn), das neugegründete Ensemble „SalOp“, mit Tadeusz Rakowski (Violine), Erna Bindl (Hackbrett), Klaus Bindl (Flöte/Harfe/Kontrabass), Hannelore Kulzer (Gitarre) und Stefan Stadler (Gitarre), unter der Leitung von Klaus Bindl, an der Orgel Gerhard Schormann.

Dieser vertiefte zum Beginn einfühlsam mit einer feierlichen Pastorale von J.G. Albrechtsberger die Andacht der rund 250 Konzertbesucher. Mit einem wunderbaren Motiv aus der Natur „Wellen“ machte die Gruppe SalOp den Auftakt des Kathi Stimmer-Salzeder-Zyklus.

Es folgte das Bläserquartett mit dem Stück "Ave Maria klare, du lichter Morgenstern." "Wenige Worte schlicht gesungen", sagt Stimmer-Salzeder zum Inhalt ihres Liedes "So wie ein Licht", ausdrucksstark vorgetragen von Bettina Thurner, an der Orgel begleitet von Gerhard Schormann.

Das Ensemble SalOp überzeugte dann mit "Melodie" und sehr lebendigem, schwungvollen Spiel, das den fröhlichen Charakter des Stückes sehr gut herausstellte. Schon mit seinem ersten Auftritt bewies die Chorgemeinschaft Regenbogen eindrucksvoll ihr Können mit "Fang mich auf", ebenso mit "Wir sind einander weites Land", wieder dirigiert von Doris Moder.

Mit dem Marienlied "Sei gegrüßet zu tausendmal" ließ sich das Bläserquartett hören. Dann füllte wieder Bettina Thurner mit ihrer Sopranstimme und dem Lied "In die Angst uns`res Lebens" den Kirchenraum. Zur Vertiefung der vokalen und instrumentalen Musik von Kathi Stimmer-Salzeder, trug Manuela Stadler Gedanken zum Glauben vor: Danach macht der Glaube das Leben in der Gesellschaft hell. Er besitzt ein schöpferisches Licht, für jeden neuen Moment der Geschichte, weil er alle Ereignisse in Beziehung setzt zum Ursprung und Ziel von allem im Vater, der uns liebt. Das Gebet ist der Atem des Glaubens. In einer Beziehung des Vertrauens und der Liebe darf der Dialog nicht fehlen, und das Gebet ist der Dialog der Seelen mit Gott.

Anschließend brillierte wieder Gerhard Schormann an der Orgel, mit einer Pastorella von Franz Xaver Brixi. Nach einem weiteren Kathi Stimmer-Salzeder-Lied "Mach dich auf", interpretiert von Bettina Thurner, brachte SalOp mit "Movendum" ein bewegtes Stück zu Gehör. Eines der vielen Lieder um die Emmaus-Geschichte ist das Lied "Bleibe bei uns", gesungen vom Chor Regenbogen. Das Bläserquartett folgte mit "Lobpreist den Herrn, ihr Menschen all." Das folgende Lied "Du bist da", einfühlsam vorgetragen von der Sopranistin Betti Thurner, entstand nach dem Bericht eines Missionars, der für die Menschen da ist, wie Gott für uns. Mit "Musik zur Freude" ließ sich wieder das Ensemble SalOp hören. "Wie ein Regenbogen, so ist unser Leben", sang der Chor und das Bläserquartett spielte "Der Tag ist uns heilig." "Tabita" ein biblischer Name mit positivem Klang. Damit setzte SalOp den Programmschlusspunkt.

Mit dem gemeinsam gesungenem Lied "Wer glaubt ist nie allen", ging ein großartiges Konzert mit guten Instrumentalensembles, einer hervorragenden Sopranistin und einem begeisterndem Chor zu Ende. Der langanhaltende Schlussapplaus war verdient.

Pfarrer Raphael Mabaka, Kirchenpfleger Rudi Englberger und Organisationsleiter Klaus Bindl dankten allen Akteuren für ihre Darbietungen, ohne Gage, und den Konzertbesuchern für ihre Spenden, die rund 1220 Euro für die Renovierung der Pfarrkirche Oberpiebing ergaben.

(JB)

Die Sänger und Musiker beim Benefizkonzert in der Pfarrkirche Oberpiebing Die Sänger und Musiker beim Benefizkonzert in der Pfarrkirche Oberpiebing Die Sänger und Musiker beim Benefizkonzert in der Pfarrkirche Oberpiebing