Am 31.10.21 haben 14 Ehepaare unserer Pfarrei die in 2020/2021 ein Ehejubiläum feiern können, in der Kirche Salching ihr Eheversprechen erneuert und um Gottes Segen für den weiteren gemeinsamen Weg gebeten. Den Gottesdienst zelebrierte Pfarrer Heinrich Weber in Konzelebration mit Diakon Heribert Schambeck und Pfarrer i.R. Ludwig Bumes. Es sang der Kirchenchor unter der Leitung von Wolfgang Krinner, an der Orgel begleitet von Gerhard Schormann. Zum Beginn verlas Pfarrer Weber die Namen der Jubelpaare, die von 30 bis 64 Jahre reichten. „Ihr seid das Salz der Erde“, heißt es im Evangelium nach Matthäus.

Auch Pfarrer Weber befasste sich in seiner Predigt mit dem Salz. Es werde auch als Gold des Mittelalters bezeichnet, so kostbar war es, sagte er. Nicht umsonst wurden Kriege um das „Weiße Gold“ geführt. So kostbar und wertvoll wie Salz sei auch die Beziehung der Ehejubilare geworden. Die Treue zueinander sei dabei das Kostbarste was es gibt. Durch die richtige Dosis werde auch Essen erst richtig schmackhaft und genießbar. Einander „Salz sein“ bedeutet auch, sich gegenseitig jeden Tag das Leben zu verschönern. Früher war es der Brauch, einen neuen Nachbarn mit Brot und Salz zu begrüßen. Damit sollte die Lebensmitte verdeutlicht werden, um die sich alles dreht. Diese Mitte fehlt vielen Menschen heutzutage; sie kreisen nur um sich selbst. Doch der Mensch braucht eine Perspektive, die über diese Welt hinausgeht. Dankbar dürfen diejenigen sein, denen diese Aufgabe in Form von Kindern und Enkelkindern geschenkt werde. Es könne sein, dass ein gemeinsames Engagement sie immer mehr zusammenschweißt. Dann haben sie einen Auftrag, nämlich – Kirche im Kleinen“ zu sein. Am Ende des Gottesdienstes überreichte die Sprecherin des PGR D. Genau jedem Jubelpaar eine rote Rose und ein Gläschen Hirschenstein-Bergkräuter-Salz. Den anschließenden Empfang im Pfarrheim Salching eröffnete Dagmar Genau mit einem Gedicht. Zur musikalischen Unterhaltung spielte die Familienmusik unter der Leitung von Maria Lermer.

Die Jubelpaare mit Pf. Weber, Pf. i. R. Bumes, Diakon Schambeck

(JB)