Ein Höhepunkt im Kindergartenjahr ist für die Kinder des Kindergartens Sankt Niklaus der Gemeinde Salching die Martinsfeier. So war es auch am Mittwochnachmittag, als sich weit über 100 Kinder mit ihren Eltern und Großeltern in der Pfarrkirche Oberpiebing zur Martinsfeier eingefunden hatten. Pfarrer Heinrich Weber hieß dabei besonders die Kita-Leiterin Gabriele Ertl mit ihrem Team und Bürgermeister Alfons Neumeier willkommen.

Zum Auftakt sangen alle: "Heute feiern wir das Martinsfest", das von Tanja Späth auf dem Keyboard begleitet wurde. Im Mittelpunkt der Feier stand die Klanggeschichte "Sankt Martin", mit Instrumentalbegleitung durch die Lernzirkuskinder. Sankt Martin wurde von Leon und der Bettler von Johann dargestellt, die Sprecherin war Sophia Brücker. Die Fürbitten wurden von Kindern vorgetragen. Im Martinsgebet des Pfarrers hieß es: "Teilst du mit mir dein Brot, dann gibt es keine Not."

Auch im Schlusslied: "Teilen bringt Licht in die Welt", ging es um das Martins-Thema. Nach der Martinsfeier in der Kirche, bildeten die Kinder mit ihren Laternen und in Begleitung der Erwachsener, auf der Straße einen langen Zug, der von Sankt Martin (Samantha Mazur) hoch zu Ross angeführt wurde.

Für die Sicherheit auf der Straße sorgte die FFW Oberpiebing. Die Mitarbeiterinnen des Kindergartens wurden nicht müde, auf dem Weg durch das angrenzende Wohngebiet, immer wieder Laternenlieder anzustimmen. Am Ziel beim Kindergarten boten die Mitglieder des Elternbeirats gegen eine kleine Spende Kinderpunsch und Fingerfoot sowie selbstgebackene Plätzchen in Gans-Form.

Über 100 Kinder beim Martinsspiel in der Kirche Sankt Martin hoch zu Ross reitet dem Laternenzug  voraus

(Text/Foto: Josef Bierl)